Tierrechtstermine Startseite

Alle Termine Termin posten MFG & Forum News News posten Kontakt Impressum
      Suche in Terminen:        

 Terminkalender
 
 Dein Account
 
 Login
Benutzername:

Passwort:


 
 Linktipps
www.herta-huhn.de
 
 Seitenzugriffe
Wir hatten
136 186 435
Seitenzugriffe seit August 2010

12 Web-Links
34 440 * besucht

226 Files wurden
4 263 * gesaugt

Dateien:
57,02 MB
 

Terminkalender


 In den folgenden Modus wechseln:
          
Termin suchenTermin suchen  Seite druckenSeite drucken


Greifswald: Solidarischer Tierrechtsabend in Greifswald

Termindatum:Samstag, 18. Oktober 2008
Enddatum:Samstag, 18. Oktober 2008
Kategorie:Benefiz   Benefiz
Beschreibung:schönen guten Tag

wir die "Freund_innen der Tierrechtsbewegung" aus Mecklenburg Vorpommern Veranstalten am 18.10 in Greifswald (Meck-Pom) im Ikuwo (www.ikuwo.de) einen Solidarischen Tierrechtsabend zur Unterstützung der Kriminalisirten Tierrechtler_innen in Östereich (mehr infos unter www.antirep2008.tk)

ab 18 Uhr Vortrag über die Tierrechtsbewegung von Dr. Haferbeck

ab 21 Uhr Hip Hop Konzert


mit Monkey Mob aus Berlin

http://www.myspace.com/monkeymob


und Jales und Knopf aus Hamburg

http://www.myspace.com/jalesundknopf

danach Elektro Party



der Grund des Abends ist:

Am 21. Mai wurden zehn AktivistInnen in Österreich frühmorgens durch Sondereinheiten der Polizei aus ihren Betten gerissen und anschließend in Untersuchungshaft genommen. Begründet wird dies mit Verdunkelungsgefahr, da die Betroffenen z.B. mit verschlüsselten Mails kommuniziert haben, sowie mit Tatbegehungsgefahr, weil die Betroffenen teilweise seit langem in der Tierrechtsszene aktiv sind.
Beide Argumentationsstränge stehen in eklatantem Widerspruch zur Unschuldsvermutung.
Vollkommen willkürlich wird von der Staatsanwaltschaft eine kriminelle Organisation konstruiert, die für sämtliche unaufgeklärte Straftaten der letzten Jahre verantwortlich
gemacht wird. Die Vorwürfe werden mit keinerlei Beweisen bekräftigt, im Gegenteil: die Exekutive erhofft sich scheinbar durch die Hausdurchsuchungen Hinweise auf Bestätigung ihres Tatverdachts.
Dieser Tatverdacht die Bildung einer kriminellen Organisation kann bislang nicht einmal mit Indizien untermauert werden, sondern beruht alleine auf vagen Vermutungen.

Am 2. September sind zwar alle 10 AktivistInnen nach etwas mehr als 3 Monaten Haft wieder in Freiheit gelassen worden, da die RichterInnen die Forderung der Staatsanwaltschaft auf Verlängerung der Untersuchungshaft nicht mehr statt gaben, aber die Verfahren stehen noch an.

Im Zuge der Verfahren werden auf die Beschuldigten hohe Prozesskosten zu kommen. Solidarisiert euch und kommt am 18.10 ins IkuWo. Die Erlöse des Abends kommen zu 100% der finanziellen Bewältigung der Repressionswelle zu Gute.

weiter Infos auf www.antirep2008.tk
Veröffentlicht von Administrator am 30.09.08

 die ratten
in Cooperation mit


 
  Free Animal e.V.
 
 Rechtliches
 
 Diverses
 
 Werbung
 
Ihr könnt tierrechtstermine.de unterstützen indem ihr auf das Banner von Speicherzentrum klickt und dort eure Domain bestellt.

Diese Webseite basiert auf pragma Mx
Theme by © 2006 SB-WebSoft